Lade Veranstaltungen
Bild

Januar 2024

Dr. Georg Witschel

Deutscher Botschafter in Brasilien von 2016-2020, Präsident der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft

Brasiliens Rolle in der Welt – Schwergewicht oder Popanz?

Es liegt gerade ein Jahr zurück, dass Bundespräsident Steinmeier zur Amtseinführung des neuen (und früheren) Staatspräsidenten Brasiliens, Lula da Silva, nach Brasilien gereist ist. Nach vier Jahren der Präsidentschaft des rechts-populistischen Jair Bolsonaro war die Erleichterung nicht nur in Deutschland groß, im größten Land Südamerikas wieder mit einem für den demokratischen Westen verlässlichen Partner arbeiten zu können.

 

Dementsprechend betonte Steinmeier als Ziel der Reise, einen „Impuls für eine neue Phase der strategischen Partnerschaft zwischen Brasilien und Deutschland“ geben zu wollen. Deutschland verband damit vor allem die Erwartung, dass Brasilien sich nun wieder dem Schutz des Regenwaldes zuwenden werde. Jenseits davon prägen weiterhin wirtschaftliche Interesse die Beziehungen beider Länder. Eintausendsechshundert deutsche Unternehmen erwirtschaften ca. 10 % des BiP von Brasilien; nur in Sao Paulo schaffen achthundert deutsche Unternehmen ca. 250.000 Arbeitsplätze.

Lula da Silva selbst sieht Brasilien mit sich wieder als Führungsnation für Südamerika und im Geleitzug vor allem mit China, Russland und Südafrika als Mitglied der Gemeinschaft der BRICS-Staaten als neue Kraft auf der Weltbühne. So knüpfte er demonstrativ neue Kontakte mit Venezuela und machte dessen diktatorischen Präsidenten Maduro wieder „hoffähig“. Auch überraschte er mit seiner „neutralen“ Position zum Krieg Russlands gegen die Ukraine, die er sogar mitverantwortlich machte für die russische Aggression. Zu China strebt da Silva deutlich engere Beziehungen an, da China Brasiliens wichtigster Handelspartner überhaupt ist. Dennoch überraschte es, dass da Silva erstmals mit China einen Handelsaustausch in beiden Landeswährungen vereinbarte. Mit seiner Mitgliedschaft in der Gruppe der BRICS-Staaten will Brasilien offenbar seinen Beitrag dazu leisten, die Dominanz der alten, westlich geprägten Welt zu brechen, ihr zumindest Grenzen zu setzen. Wohin will Lula da Silva sein Land – außenpolitisch – führen?

Wir freuen uns, mit dem deutschen Botschafter in Brasilien von 2016 – 2020 und heutigen Präsidenten der Deutsch – Brasilianischen Gesellschaft, Herrn Botschafter a.D. Dr. Georg Witschel, einen Kenner des Landes und der deutsch – brasilianischen Beziehungen zu seinem Vortrag  „Brasiliens Rolle in der Welt – Schwergewicht oder Popanz?“ begrüßen zu können.

Weitere Details sowie die Anmeldung für Events ist Mitgliedern vorbehalten. Sollten Sie bereits ein Mitglied sein, können Sie sich hier anmelden.

Weitere Veranstaltungen

Kaehlbrand
April 2024

Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt

Sprachwissenschaftler und Autor 

Ist das Leben zu kurz, um Deutsch zu lernen?
Hajjaj.Aref
April 2024

Dr. Aref Hajjaj

Publizist

Eskalation in Israel – Palästina. Gibt es dennoch konkrete Zukunftsaussichten?
h devred
April 2024

Hervé Devred

Autor

Vivre et aimer à la Belle Époque
A
Nach oben scrollen