Bundestagspräsidentin Bas zu Besuch in Bonn Bericht des General-Anzeigers

Wenn sich die Demokratie im Stresstest befindet

Bundestagspräsidentin Bas zu Besuch in Bonn

Von Ebba Hagenberg-Miliu

BAD GODESBERG. | Die amtierende Bundestagspräsidentin Bärbel Bas genau dort begrüßen zu können, wo das Hauptstadt-Bonn einst seine großen Empfänge zelebrierte, das war dem Internationalen Club La Redoute am Donnerstagabend spürbar eine Ehre. Und so nannte Clubpräsident Professor Tilmann Mayer im voll besetzten Beethovensaal der Redoute den Besuch der Frau im zweithöchsten Staatsamt auch ein „ganz besonderes Ereignis“ in der nun fast 70-jährigen Clubgeschichte. „Wir Deutschen haben allen Grund, mit Stolz auf die Entwicklung unseres Parlamentarismus zu blicken, der gerade hier in Bonn gelang“, bezog sich der Bonner Politologieprofessor alsdann auf das Thema des Abends.

Denn Bas wollte unter den Lüstern der Redoute über „Demokratie im Stresstest. Parlamentarismus und gesellschaftlicher Zusammenhalt in Zeiten weltweiter Krisen“ sprechen. Ob es denn stimme, dass die Deutschen die Eigentümlichkeit besäßen, immer unzufrieden zu sein, fragte Bas mit einem Zitat des ersten Clubpräsidenten von 1953, des französischen Hohen Kommissars André François-Poncet, in die Runde. Irgendwie scheine da doch etwas dran zu sein, wenn man etwa auf die Zahlen des neusten ARD-Deutschlandtrends schaue. Demnach seien nur noch 51 Prozent der Befragten zufrieden damit, wie die Demokratie bei uns funktioniere. Andererseits sei eine große Mehrheit der Deutschen weiterhin überzeugt, dass die Demokratie die beste Regierungsform sei, belegte Bas an Umfragen mehrerer Institute. „Die Deutschen wissen also um den elementaren Wert unseres Rechtsstaats, aber sie sorgen sich um seine Stärke“, folgerte die SPD-Politikerin.

Dabei sei es offensichtlich, dass sich die Stimmung im Land mit Blick auf den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine und dessen fatalen Folgen in den letzten Wochen verändert habe, mahnte Bas. Wenn Putins Trolle ihr giftiges politisches Süppchen kochten, wenn wirtschaftliche Ängste gegen die Demokratie in Stellung gebracht würden und die Desinformation auch bei uns auf fruchtbaren Boden falle, dann müsse man kräftig dagegenhalten. „Wir müssen unsere Freiheit und Demokratie gerade in diesem Jahr besonders verteidigen, sie stehen auf dem Spiel“, warnte die Bundestagspräsidentin. Hier sei politische Bildung überaus wichtig. „Wir müssen gerade junge Menschen befähigen, politische Nachrichten zu bewerten und einzuordnen, damit sie sich mit unserer Demokratie identifizieren können“, sagte Bas.

General-Anzeiger vom 04.11.2022

https://ga.de/news/politik/deutschland/bundestagspraesidentin-bas-zu-besuch-im-internationalen-club-la-redoute-bonn_aid-79383629

 

 

 

A
Scroll to Top